Banner

zuverlässig.

fachlich.

patientenorientiert.


Wir-Gefühl.
Image

Firmenportrait

Machen Sie das Klinikum am Weissenhof, Zentrum für Psychiatrie in Weinsberg auch zu Ihrem Ding und starten Sie bei uns voll durch!



Zum Start des Jahres 2025 wird unser neuer Standort der Klinik für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie in Schwäbisch Hall eröffnen. Die Klinik wird insgesamt 7 geschützte Stationen umfassen. Alle Stationen werden vollumfänglich ausgestattet, sodass die therapeutische, pflegerische, und psychologische Betreuung voll gewährleistet ist. Die Arbeit der Stationen umfasst die Therapie und Sicherung nach §64 StGB von psychisch- und suchterkrankten Menschen, welche Straftaten im Zusammenhang mit Ihrer Erkrankung begangen haben und findet daher in einem Spannungsfeld, zwischen dem Recht der Patient*innen auf individuelle Förderung als auch dem Sicherheitsinteresse der Allgemeinheit, statt.



Der eigenständige Neubau in Schwäbisch Hall soll mit 100 geplanten Behandlungsplätzen in der forensischen Psychiatrie und Psychotherapie unseren Maßregelvollzug am Standort Weinsberg ergänzen. Das Klinikum am Weissenhof ist, mit 1.650 Mitarbeitenden und 17.000 Patient*innen jährlich, einer der größten Arbeitgeber der Region Heilbronn-Franken. Das Klinikum am Weissenhof ist als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Heidelberg anerkannt und in die Lehre im Fach Psychiatrie und Psychotherapie der Medizinischen Fakultät eingebunden.


Für unser multiprofessionelles Team an unserem neuen Standort in Schwäbisch Hall suchen wir Sie als


Therapeut*in (w/m/d)

für unsere Klinik für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie

Ihr Profil

  • Eine abgeschlossene Ausbildung als Bewegungstherapeut*in, Musiktherapeut*in, Kunsttherapeut*in, Arbeitstherapeut*in oder Ergotherapeut*in
  • Idealerweise therapeutische Erfahrung im Tätigkeitsfeld mit psychisch- und suchtkranken Patient*innen
  • Eine selbstständige, kooperative und flexible Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Sozialkompetenz und Freude an der Teamarbeit
  • Aufgeschlossener und empathischer Umgang in der Arbeit mit forensischen Patient*innen

Unser Angebot
  • Einen interessanten und verantwortungsvollen Arbeitsplatz mit Gestaltungsspielraum in den Sie Ihre Stärken einbringen können
  • Die Möglichkeit unter sozio- und milieutherapeutischen Aspekten Ihre Arbeit zu gestalten, z.B. Freizeitgestaltung, soziale Trainingsmaßnahmen
  • Die Arbeit im Bezugspflegesystem, in welchem Sie in langen Zeiträumen Ansprechpartner*in für Patient*innen und für Kolleg*innen auch anderer Berufsgruppen sind
  • Vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung
  • Gute Anleitung und Einarbeitung in das Arbeitsfeld
  • Ein gutes Arbeitsklima in motivierten multiprofessionellen Teams
  • Eine leistungsgerechte Vergütung nach dem TV-L

Zusatzinfos

Ein wertschätzender Austausch, Angebote zur individuellen Work-Life-Balance sowie zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind bei uns wichtiger Bestandteil. Ob Betriebliches Gesundheitsmanagement, die klinikeigene Kita oder die schöne Arbeitsumgebung – bei uns können Sie die täglichen Herausforderungen gelassen meistern.

  • Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung!

Kontaktangaben

  • Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne unser Oberarzt, Herr Dr. Döring, Tel. 07134 75-1702
  • Ihre Ansprechpartner in der Personalabteilung: Herr Jan Kümmerer Tel.: 07134 75-4214
  • Die Inklusion von Menschen mit Behinderung entspricht unserem Selbstverständnis und wir begrüßen daher Ihre Bewerbung
  • Eine Beschäftigung ist in Voll- oder Teilzeit möglich.
Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung